American mezzo-soprano Gwendolyn Reid Kuhlmann has been praised for her vocal versatility and honest portrayal of characters. Based in Germany for the last ten years, she made her debut in Anhaltisches Theater Dessau during the 2014/2015 Season as Grimgerde in Wagner's Die Walküre. While still a Valkyrie, she made her musical theater debut at Theater O-TonArt as Cathy Hiatt in The Last Five Years by Jason Robert Brown, where one critic wrote, “her beautiful, classically trained Mezzo-Soprano voice mastered the not-so-easy songs … seemingly effortlessly” (Musikalzentrale). In 2015, she also performed to sold-out venues in the first collaboration between Komische Oper Berlin and Konzerthaus Berlin, a night of two American one-acts: Triple Sec (Blitzstein) and Blue Monday (Gershwin). She spent 2016 in the acclaimed chorus of the Deutsche Oper Berlin and was a recipient of the Richard-Wagner-Stipendium in Bayreuth. Newly transplanted to California, she quickly begun impressing audiences in August of 2017 as The Secretary in The Consul (Menotti) with Just Opera (San Jose). Over the 2017/18 season she played Mary in Der Fliegende Holländer (Wagner) and Annina in La Traviata (Verdi), as well as the cover for Emmeline in the North American premiere of Alma Deutscher’s Cinderella with Opera San Jose. She begins the 2018/19 season portraying Ruth in Pirates of Penzance with Lamplighter's Theater in San Francisco. She currently resides in Oakland, California.



Amerikanische Mezzosopranistin Gwendolyn Reid Kuhlmann wurde für ihre stimmliche Vielseitigkeit und ihre ehrliche Representation von ihre Rollen gelobt. In Deutschland den letzten zehn Jahre gab sie ihr professionelles Debüt im 2014/2015 Spielzeit als Grimgerde in Wagners Die Walküre im Anhaltischen Theater Dessau. Während sie noch als Walküre sang gab sie ihre Musical Theater Debüt in Berlin im Theater O-TonArt als Cathy Hiatt in The Last Five Years (Die Letzte Fünf Jahre) von Jason Robert Brown. Eine Kritikerin schrieb, “Mit ihrer klangschönen, klassisch ausgebildeten Mezzosopran-Stimme meistert sie die nicht ganz einfachen Songs des komplett durchkomponierten Stücks scheinbar mühelos und lebt die Beziehungshochs und -tiefs stets glaubhaft aus” (Musikalzentrale). In 2015 hat sie bei ausverkauftem Haus in den ersten Zusammenarbeit zwischen Komische Oper Berlin und Konzerthaus Berlin mitgewirkt: eine Nacht von zwei amerikanische Einakter, Triple Sec (Blitzstein), und Blue Monday (Gershwin). In 2016 sang sie im mehrfach ausgezeichneten Chor der Deutschen Oper Berlin und ist mit der Richard-Wagner-Stipendium nach Bayreuth gegangen. Neu nach Kalifornien umgezogen hat sie schon angefangen, das Publikum zu begeistern, als sie im August 2017 Die Sekretärin in Der Konsul (Menotti) mit Just Opera (San Jose) sang. In der 17/18 Spielzeit mit Opera San Jose verkörperte sie Mary in Der Fliegende Holländer (Wagner), Annina in La Traviata (Verdi), sowie als Ersatz für Emmeline in der Nord Amerikanisches Erstaufführung von Cinderella von Alma Deutscher. Das 18/19 Spielzeit fängt sie mit Ruth in Pirates of Penzance (Gilbert and Sullivan) mit Lamplighters Theater in San Francisco an. Zurzeit lebt sie in Oakland, Kalifornien.